Isomatte Vergleich 2020

Geht es darum, eine geeignete Unterlage zum Schlafen zu finden, die gleichzeitig polstert und isoliert, kommt im Normalfall eine Isomatte zum Einsatz. Die dünne Matte unterstützt den Schlafkomfort beim Campen, Wandern oder ähnlichen Aktivitäten, die nicht immer ein gemütliches Bett mit sich bringen. Meist besteht eine klassische Isomatte aus Schaumstoff. Kurz beschrieben gibt es Isomatten mit Schaumkern oder mit Luftkammern. Je nach Anwendungsgebiet kann entsprechend entschieden werden, welches das passende Modell ist. Ersteres ist für alltägliche Unternehmungen, bei denen Gewicht und Größe eine nicht allzu große Rolle spielen geeignet. Eine Isomatte mit Luftkammern dagegen wird aufgrund ihrer Leichtigkeit und besonders effektiven Isolierung eher für anspruchsvollere Touren empfohlen. Wer also beispielsweise vor hat, eine längere Tour inklusive Zeltübernachtung zu unternehmen, sollte eine solche Isomatte kaufen. Für eine bessere Übersicht beleuchten wir in einem Isomatte Vergleich die Eigenschaften einer solchen Matte genauer.

Vorteile Isomatte

  • polstert harte Untergründe
  • ebnet ungerade Flächen
  • in verschiedenen Größen und Farben erhältlich
  • perfekt für unterwegs
  • oft beständig gegen Wasser

Nachteile Isomatte

  • kann unter Umständen sperrig sein
  • im Vergleich zu Matratzen nicht immer bequem

Wo werden Isomatten verwendet?

Isomatten werden sowohl hauptsächlich für Aktivitäten im Freien, bei denen eine Übernachtung eingeplant ist, eingesetzt. Allerdings lassen Sie sich auch einwandfrei im Alltag verwenden. Je nach Bedarf dient die Isomatte also den unterschiedlichsten Zwecken:

  • Professionelle Touren: Besonders Extremsportler, die größere Touren mit Übernachtungen, wie Expeditionen, hinter sich bringen, tragen stets eine Isomatte mit sich. Sie bietet in den Ruhephasen einen bequemen Untergrund. Außerdem kann sie die Kälte des Bodens isolieren und so zum Schlafkomfort beitragen.
  • Freizeitaktivitäten im Freien: Ob Camping, Picknick oder Strandbesuch – die Isomatte wird als Alltagsallrounder bezeichnet. So dient sie nicht nur beim Zelten als gepolsterte Unterlage, sondern kann auch als Ersatz der Picknickdecke oder des Strandtuches genutzt werden. Oft wird sie auch einfach als ebener Untergrund zum Abstellen von Speisen oder auch zum Spielen verwendet, wenn gerade kein Tisch oder Ähnliches vorhanden ist.
  • Einsatz im Alltag: Viele Hobbyhandwerker greifen gerne auf Isomatten zurück, um bei knienden oder liegenden Tätigkeiten bequemer arbeiten zu können. Zudem kann die isolierte Matte auch hier den Körper schützen. Gerade, wenn gerade keine professionelle Ausstattung wie beispielsweise Knieschoner greifbar sind, ist eine Isomatte eine gute Alternative.

Isomatte kaufen – darauf müssen Sie achten

Wer also noch das perfekte Multitalent in Sachen Ausstattung für den nächsten Trip oder die nächste Gartenarbeit sucht, sollte sich eine Isomatte bestellen. Je nach Einsatzgebiet sollten folgende Kriterien beachtet werden:

  • Isomatte Preis: Mit einer Preisspanne von ungefähr 10 bis 300 Euro bewegen sich Isomatten im unteren Preissegment. Je hochwertiger das Material und je nach Art der Isomatte unterscheiden sich die Preise. Hier lohnt es sich, die gewünschte Isomatte im Online Shop zu vergleichen, um sich das beste Angebot sichern zu können.
  • Größe und Gewicht: Die Standardmaße einer Isomatte für eine Person mit normaler Größe betragen circa 51,0 x 183,0 Zentimeter. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die ideale Größe der Körpergröße plus 10 bis 20 Zentimeter entsprechen sollte. Auch beim Gewicht gibt es Unterschiede. So gibt es ultraleichte Isomatten, die bei einem etwaigen Gewicht von 300 Gramm starten. Fällt die Entscheidung jedoch auf ein sehr gut isoliertes und aufblasbares Modell, kann auch mit einem Gewicht von circa 1800 Gramm gerechnet werden.
  • Aufbauart der Isomatte: Es gibt unterschiedliche Arten, wie eine Isomatte aufgebaut sein kann. Hierbei unterscheidet man zwischen Schaumstoff- und Luftkammerisomatte. Die klassische Isomatte besteht aus Schaumstoff und ist die preisgünstigere Variante. Die Dicke des Schaumstoffs kann ebenfalls zwischen 5 bis 20 Millimeter variieren. Hochwertigere Isomatten dagegen sind mit einem Luftkammersystem ausgestattet. Hierbei lassen sich jedoch wiederum mit Mikrofaser oder Daunen gefüllte Matten und aufblasbare Modelle unterscheiden. Die gefütterte Isomatte ist in jedem Fall die teuerste Variante, da sie den besten Komfort an Wärme und Polsterung mit sich bringt.

Fazit zur Isomatte

Wer also plant, draußen zu übernachten und dabei nicht auf möglichst hohen Komfort verzichten möchte, sollte eine Isomatte kaufen. Dabei sollte stets bedacht werden, für welche Aktivität die Isomatte zum Einsatz kommt. Ausschlaggebend sind dabei nicht nur der Preis und die Größe, sondern vor allem das zu tragende Gewicht und die Isolierung. Die Anforderungen bei einer Expedition sind anders, als die beim Campen oder Trekking. Auch die Außen- und Bodentemperatur sollten bei dieser Entscheidung mit einbezogen werden, um die ideale Matte zu finden. Wer sich genauer informiert hat und weiß, welches Modell es sein soll, sollte seine Isomatte online kaufen, um das beste Angebot zu finden.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 9.07.2020 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten