Picknick-Rucksack: Alles sicher untergebracht

Wenn ihr gerne und vielleicht auch öfter ein Picknick veranstaltet, dann darf der Picknick-Rucksack auf keinen Fall fehlen. Anders als ein normaler Rucksack, bietet er jede Menge extra Fächer für Geschirr, Besteck und auch für das Essen. Viele Picknick-Rucksäcke haben zudem noch ein separates Kühlfach. Hier können Getränke oder auch frische Lebensmittel untergebracht werden.

Der perfekte Picknick-Rucksack vereint ein tolles Design mit einer hervorragenden Aufteilung und ist oft sogar schon gefüllt. Anders als ein herkömmlicher Rucksack lässt sich der Picknickrucksack praktischerweise nicht nur oben öffnen, sondern er kann meist komplett aufgeklappt werden und Besteck, Geschirr und alles andere kann einfach und bequem herausgenommen und hinterher auch wieder verstaut werden. So kann beim Tragen nichts kaputtgehen und alles ist immer gut und sicher im Picknickrucksack befestigt.

Damit er auch auf längeren Wanderungen bequem mitgenommen werden kann, hat er einen gepolsterten Rücken und verstellbare Träger. Idealerweise sind auch die Träger gepolstert, damit die Schultern entlastet werden.

Praktische Aufteilung für jede Menge Zubehör

Ein weiterer Pluspunkt vom Picknick-Rucksack ist die Aufteilung. Hier braucht es jede Menge Platz und idealerweise für das ganze Zubehör auch einzelne Fächer. Ein guter Picknick-Rucksack hat beispielsweise extra Fächer für das Besteck, Getränke, Strohhalme, Becher und Teller. Alles lässt sich sicher verstauen, so dass es im Rucksack nicht durcheinander fällt und einzelne Teile möglicherweise kaputt gehen oder zerdrückt werden.

Nicht einmal auf Weingläser, Servietten, Salz-und Pfefferstreuer oder ein Schneidebrett müsst ihr bei einem gut ausgestatteten Picknickrucksack verzichten, da ist wirklich alles dabei, was ihr für eine leckere Mahlzeit in der freien Natur braucht.

Je nachdem, mit wie vielen Leuten ihr normalerweise unterwegs seid, gibt es den Picknickrucksack mit einer passenden Ausstattung für zwei oder vier Personen. Damit könnt ihr sowohl ein romantisches Picknick zu zweit genießen oder aber ihr habt genug Geschirr und Besteck, dass es für die ganze Familie reicht. Seid ihr regelmäßig mit mehr als vier Leuten unterwegs, müsst ihr nur einen zweiten Picknickrucksack anschaffen und schon können bis zu acht Personen verköstigt werden und bei mehr als vier Personen finden sich ja sicherlich auch genügend starke Schultern, die den zweiten Rucksack für das Picknick tragen können.

Der Picknickrucksack hat außerdem fast immer auch noch eine spezielle Halterung für die unverzichtbare Picknickdecke, denn schließlich möchte man ja auch beim Picknick warm, trocken und bequem sitzen und keinen nassen Hintern bekommen.

Das Kühlfach als unverzichtbarer Helfer

Gerade Sommerzeit ist auch Picknickzeit und daher ist es wichtig, dass kühle Getränke auch kühl bleiben, Obst und Gemüse kühl gelagert werden können und auch Salate auf dem Weg zum Picknickplatz nicht zu warm werden. Daher hat der Picknick-Rucksack oft auch ein Kühlfach, das viel Platz bietet. Dieses ist speziell isoliert und kann durch einen Kühlakku oder ein Kühlpad ergänzt werden. Durch die Isolierung dringt die Kühlung nicht nach außen.

Die Kühlakkus sind fast immer  beim Kauf des Rucksacks dabei, in vielen Fällen lassen sich aber auch die handelsüblichen Akkus benutzten, so dass ihr leicht Ersatz findet, wenn mal ein Akku verloren geht oder kaputt geht. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch diese Aufteilung nicht aus Versehen ein Messer oder eine Gabel beispielsweise durch den Deckel vom Joghurt pieksen kann und der Picknickrucksack danach von innen völlig verschmutzt und verklebt ist.

Alles ist ordentlich an seinem Platz und auch empfindliche Lebensmittel, die gekühlt werden müssen, können in dem Picknick Rucksack nicht beschädigt oder zerquetscht werden. Außerdem haben viele Modelle auch noch eine extra isolierte Flaschenhalterung, in der ihr beispielsweise eine Flasche Wein unterbringen könnt, so dass euer Picknick garantiert ein richtig romantisches Date zu zweit wird.

Das Design der Picknick-Rucksäcke

Auch beim Design müssen keine Kompromisse eingegangen werden, denn den Picknick-Rucksack gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Besonders beliebt sind Modelle in Pastellfarben, die einen gewissen Retro-Charme haben, aber auch Ausführungen in schlichten Farben, wie Schwarz, Grau oder Blau werden gerne ausgewählt. Wenn ihr mehr Farbe braucht, dann könnt ihr auch einen Picknick-Rucksack mit buntem Muster auswählen.

Dazu gibt es bei vielen Picknickrucksäcken auch noch eine bunte Picknickdecke oder eine Decke, die farblich zum Design des Rucksacks passt. Damit seid ihr wirklich bestens ausgestattet und müsst euch mit eurem Picknickrucksack nirgendwo verstecken. Wenn ihr also gern zum Picknick geht, ob mit Freunden, als Pärchen oder mit der Familie, ist der Picknickrucksack für euch unverzichtbar.